Logo Tv Rüttenen
 

Klarer Sieg im Ligacup

Am Samstag 26. September spielte das Damenteam die erste Runde im Ligacup. Gegen den UHC Trimbach ging es nach einem Freilos ums erreichen der nächsten Runde.

Ausgenommen der verletzen Spielerinnen konnten alle am Cupspiel teilnehmen. So reiste das Team mit vier kompletten Linien und einer Torhüterin an. Dies waren gute Voraussetzungen, damit die Kräfte auf allen Schultern verteilt werden können. Denn am folgenden Morgen stand auch noch eine Meisterschaftsrunde auf dem Programm.

Rüttenen setze sich unter anderem zum Ziel, den Ball schnell laufen zu lassen. Die ersten paar Einsätze zeigte das Team diesbezüglich zwar gute Ansätze, die Präzision stimmte aber noch nicht so ganz. Aufgrund einer Zweiminutenstrafe gegen Trimbach konnte Rüttenen sehr früh sogar mit einer Spielerin mehr agieren. Die fehlende Präzision und die gute Verteidigungsarbeit vom Gegner verhinderten aber einen ersten Treffer. Nach Ablauf dieser Strafe entwischte eine Trimbacherin und erzielte das umjubelte 1:0 fürs Heimteam.

Der Erstligist blieb ruhig und erarbeitet sich immer mehr Chancen. Doch das Tore schiessen liess noch bis zur 10. Minute auf sich warten. Dafür passte es dann umso mehr mit den Abschlüssen. Innerhalb von drei Minuten führten vier Tore zum 4:1. Der Bann war damit gebrochen und Rüttenen bekam dadurch viel Aufwind. Bis zur Halbzeitpause zog das Team mit 9:1 davon.

Im zweiten Drittel leistete Trimbach wieder mehr Gegenwehr und versuchte den Spielfluss von Rüttenen zu brechen. Bevor die ersten Tore fielen, verletzte sich Romy bei einem Tritt auf den Ball unglücklich am Fuss. Für sie war das Unihockeywochenende damit leider gelaufen und man spürte wie das Team mit ihr litt. Auf dem Spielfeld ging es dennoch weiter und Rüttenen erhöhte in regelmässigem Abstand das Resultat. 15:1 stand auf der Anzeigetafel bei der zweiten Pause.

Ein Drittel war noch zu spielen und die Devise war klar. Nochmals viel Spielfreude zeigen, Spass am Unihockey haben und Selbstvertrauen tanken. Trimbach wirkte nun etwas müde und es entstanden vermehrt Lücken in der gegnerischen Zone. Rüttenen nutzte diese Freiräume mit schönen Spielzügen aus und schoss nochmals 11 Tore bis zum Spielende. Mit 26:1 trennten sich die beiden Teams. Rüttenen steht damit im Cup in der nächsten Runde. Dort kommt es zu einem Duell mit dem UHC Riehen.

Beim UHC Trimbach bedanken wir uns für das sehr faire Spiel und wünschen ihnen eine gute Saison!